↑ Zurück zu Über uns

Seite drucken

Entwicklung

Hi-Land e.V. – die Entwicklung

Anna Bilder 003

Die regionale Vermarktung von Produkten ist heute in vielen Regionen der Bundesrepublik ein Erfolgsmodell. 2002 haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hildesheimer lokalen Agenda 21 dieses Modell übernommen und zusammen mit Unternehmern sowie engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis 2004 den gemeinnützigen Hi-Land-Verein mit dem Ziel gegründet, im Landkreis Hildesheim Produkte aus der Region für die Region und aus dem fairen Handel anzubieten.

Zunächst brachte Hi-Land Brot aus der Hildesheimer Region und Kaffee von El Puente auf den Markt. Inzwischen sind weitere Bio-Backwaren, Bio-Kartoffeln, Bio-Getreide, Bio-Zwiebeln, Bio-Eier, Bio-Senf, Obst und Gemüse, Liköre, vielfältige Essige und Öle, Schaf- und Ziegenkäse, Fleisch- und Wurstspezialitäten , ausgefallene Honig- und Fruchtaufstriche, Edelpilze , köstliche Apfelsäfte, Kräuterwanderungen, Gesundheits- und Wohlfühlkissen, spezielle Bildungsangebote und heimische Wild- und Blütenstauden hinzugekommen.

Wer Hi-Land- Produkte sucht, findet sie bei den Produzenten, auf Verbrauchermärkten, in Supermärkten und in den Verkaufsregalen der EVI.

Neue Bereiche von Hi-Land waren das Angebot praxisbetonter Bildungsangebote, die Einführung des Regio-Tourismus, die Förderung der Hildesheimer Streuobstwiesen, die Aktivitäten im Bereich der gesunden Ernährung und das Angebot regionaler Produkte in der heimischen Gastronomie.

In der Zukunft gilt es, den Verbraucherwünschen nach BioRegionalFairen-Produkten noch mehr entgegenzukommen, die dezentrale erneuerbare Energie auszubauen, die artgerechte Tierhaltung zu stärken und ein breites Netzwerk für die Hi-Land-Ziele aufzubauen.

Sind sie auf den Geschmack gekommen? Hi-Land braucht Sie: als Mitglied – als Vermarkter – und als Förderer.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hi-land.de/beispiel-seite/entwicklung/